Funktionale Programmiersprache: Xsl Transformation, Haskell, Funktionale Programmierung, APL, Scala, Monade, F-Sharp, Opal, Objective Caml NOT A BOOK

ISBN: 9781158998517

Published: August 27th 2011

Paperback

108 pages


Description

Funktionale Programmiersprache: Xsl Transformation, Haskell, Funktionale Programmierung, APL, Scala, Monade, F-Sharp, Opal, Objective Caml  by  NOT A BOOK

Funktionale Programmiersprache: Xsl Transformation, Haskell, Funktionale Programmierung, APL, Scala, Monade, F-Sharp, Opal, Objective Caml by NOT A BOOK
August 27th 2011 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, RTF | 108 pages | ISBN: 9781158998517 | 6.51 Mb

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: XSL Transformation, Haskell, Funktionale Programmierung, APL, Scala, Monade, F-Sharp, Opal, Objective CAML,MoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: XSL Transformation, Haskell, Funktionale Programmierung, APL, Scala, Monade, F-Sharp, Opal, Objective CAML, Typklasse, FP-System, Standard ML, Clojure, Miranda, ISWIM, Clean, Document Style Semantics and Specification Language, Algebraische Programmiersprache, Nyquist, Faust, Applied Type System, Streaming Transformations for XML, Joy, Standard ML of New Jersey, Strenge Funktion.

Auszug: Haskell ist eine rein funktionale Programmiersprache, benannt nach dem US-amerikanischen Mathematiker Haskell Brooks Curry, dessen Arbeiten zur mathematischen Logik eine Grundlage funktionaler Programmiersprachen bilden. Haskell basiert auf dem Lambda-Kalk l, weshalb auch der griechische Buchstabe Lambda als Logo verwendet wird.

Die wichtigsten Implementierungen sind der Glasgow Haskell Compiler (GHC) und Hugs, ein Haskell-Interpreter. Gegen Ende der 1980er Jahre gab es bereits einige funktionale Programmiersprachen. Um der Wissenschaft eine einheitliche Forschungs- und Entwicklungsbasis bereitzustellen, sollte eine standardisierte und moderne Sprache die funktionale Programmierung vereinheitlichen. Zun chst wollte man dazu Miranda als Ausgangspunkt benutzen- doch deren Entwickler waren daran nicht interessiert.

So wurde 1990 Haskell 1.0 ver ffentlicht. Die aktuelle Version der Programmiersprache ist eine berarbeitete Variante des Haskell-98-Standards von 1999. Haskell ist die funktionale Sprache, an der zurzeit am meisten geforscht wird. Demzufolge sind die Sprachderivate zahlreich- dazu z hlen Parallel Haskell, Distributed Haskell (ehemals Goffin), Eager Haskell, Eden mit einem neuen Ansatz zum parallelen Programmieren und Bedarfsauswertung, DNA-Haskell und sogar objektorientierte Varianten (Haskell++, OHaskell, Mondrian).

Des Weiteren diente Haskell beim Entwurf neuer Programmiersprachen als Vorlage. So wurde beispielsweise im Falle vo...



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Funktionale Programmiersprache: Xsl Transformation, Haskell, Funktionale Programmierung, APL, Scala, Monade, F-Sharp, Opal, Objective Caml":


fhjacek.pl

©2009-2015 | DMCA | Contact us